1831


Auf der Londoner Konferenz entscheiden die Großmächte, Luxemburg unter Holland und Belgien aufzuteilen, jedoch ist Wilhelm I. erst 1838 bereit, die Gebietsverluste hinzunehmen