Herzlichen Dank für den Besuch dieser Homepage über die Familienforschung zu den Familien Roclawski aus der Tucheler Heide (Bory Tucholskie) und dort verbundenen Familien. Ebenso, den Familien Müller und Simon aus Niederweis (Eifel), den Familien Fandel und Friedrich aus Bettingen (Eifel) und den Familien Steffes und Hemmerling aus Olsdorf (Eifel).

Das Hauptmenue im Top der Seite,  führt Sie zu  unserer Familien-Datenbank und Artikeln der Familiengeschichten.  In der Kategorie „Zeitgeschichte“ sammeln wir Zitate aus der Literatur, über Begebenheiten, die das Leben unserer Vorfahren beeinflusst haben können. Im Seitenmenu, an der linken Seite, werden Sie über weitere Details informiert.

Gefallen Ihnen unsere Seiten, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wenn Sie mitmachen und helfen möchten,  registrieren sie sich doch als Benutzer indem Sie sich anmelden.  Angehörige der Familien Roclawski, oder verbundener Familien und interessierte Familienforscher, laden wir ein mitzumachen.

Seit mehr als 10 Jahren widmen wir dieser Forschung viel Freizeit und auch einige Kosten. Gerne teilen wir unser Wissen mit Ihnen, ohne dafür eine finanzielle Beteiligung zu erwarten. Bitte beteiligen Sie  uns auch an Ihren Forschungen.

Nicht gut finden wir, wenn wir von uns gefundene Daten (mit unseren Fehlern) in gewerblichen Datenbanken wiederfinden würden. Dagegen wir dort Ihre Beiträge  nur zu erheblichen Kosten sehen können.

 

Übersetzung in andere Sprachen ?

Zahlreiche Freunde,  mit polnischer oder anderer Sprache, besuchen diese Seiten. Wir bemühen uns, damit bei einer maschinellen Übersetzung unserer Texte in fremde Zielsprachen bessere Ergebnisse erreicht werden, die Texte übersetzungsgerecht in kontrollierter Sprache  zu schreiben. Kontrollierte Sprache, ist eine in Wortschatz und Grammatik eingeschränkte Sprache, um Übersetzungen (manuell oder maschinell) zu vereinfachen.

Hier finden Sie weiterführende Hinweise zum Thema „Übersetzungsgerechtes Schreiben“.

Dies ist eine private Veröffentlichung; kommerzielle Ziele werden nicht verfolgt.