Namenskunde


in kirchlichen und staatlichen Büchern. Als die meisten Menschen noch nicht schreiben oder lesen konnten , wurden Namen in den Kirchenbüchern oder Dokumenten der Stadt, der örtlichen oder regionalen Herrschaft aufgeschrieben. Es gab noch keine Rechtschreibregeln  und nur sehr wenige Vorlagen aus früheren Aufzeichnungen. Wechselte die zu bezeichnende Person den […]

Die Schreibung der Namen.