1890 – Herzöge von Nassau an die Regierung,


Wegen des Aussterbens im Mannesstamme des niederländischen Königshauses gelangen die früheren Herzöge von Nassau an die Regierung. Herzog Adolf von Nassau wird vierter Großherzog von Luxemburg. Damit erhält Luxemburg seine eigene erbliche Dynastie, das Haus Nassau-Weilburg. Im Ersten Weltkrieg (1914–1918) wird die Neutralität Luxemburgs von den kaiserlichen Truppen des Deutschen Reiches verletzt, als diese das Land als Durchgangsland zu Frankreich benutzten und besetzten. Staatskrise von 1918-1919. Wegen ihrer prodeutschen Haltung während des ersten Weltkrieges gerät die Großherzogin Marie Adelaïde unter starken innenpolitischen Druck und dankt schließlich zugunsten ihrer Schwester Charlotte ab.