0963 n. Chr. Gründung von Luxemburg


Quelle: Wikipedia

„Luxemburg“ gehört zum fränkischen Reich und zum ostfränkischen Kaiserreich (Königreich der Teutschen). Graf Siegfried erwirbt den kleinen Bockfelsen im Alzettetal durch einen Tauschhandel mit dem St.-Maximin-Kloster in Trier, dem er dafür Land im heutigen Ösling (Feulen) gab. Er legt damit den Grundstein für das deutsche Adelshaus Luxemburg und die Grafschaft Luxemburg.